Die Sommervariante der beliebten Quiche

Für: 1 Kuchen – 8 Stücke • Vorbereitungszeit: 30 + 40 minuten • Kochzeit: 1h

Zutaten

250 g Mehl
1 EL Espelette-Chilli-Pfepper
4 Eier
1 Etwas kaltes Wasser
2 rote Paprika
1 gelbe Paprika
50 g frisch geriebener Parmesankäse
1 Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

1

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Paprika mit etwas Olivenöl bestreichen und in eine ofenfeste Form legen.

2

Paprika 30 Minuten backen, die Haut sollte an einigen Stellen anfangen, sich schwarz zu verfärben, aber immer noch etwas fest sein. Die Paprika schälen und in Streifen schneiden, beiseitestellen.

3

Drei Eier in einer Schüssel aufschlagen. Den Hüttenkäse und die Sahne hinzufügen und mischen. Etwas Espelette-Pfeffer und den Parmesankäse hinzufügen und mischen. Salzen, pfeffern, abschmecken und ggf. die Würze anpassen.

4

Mehl und Espelette-Pfeffer in eine große Schüssel geben, eine Vertiefung formen und die in kleine Stücke geschnittene Butter sowie ein geschlagene Ei dazugeben. Nach Bedarf etwas kaltes Wasser hinzufügen. Zu einem festen Teig kneten.

5

Den Teig auf einem Backpapierblatt ausbrei- ten und in eine Tarteform legen. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6

Den Ofen auf 185 °C vorheizen. Den Teig 10 Minuten lang backen.

7

Die Paprikastreifen auf dem Mürbeteig verteilen und die Füllung daraufgeben. Mit Emmentaler bestreuen.

8

Wieder in den Ofen schieben und ca. 30 Minu- ten weiterbacken, bis die Torte goldbraun ist. Abkühlen lassen und servieren.

Dieses Rezept wurde erstellt von KACHEN 

Search